Rüstungsexporte – Bayreuther Debatten

  • Datum

Die nächste Veranstaltung in der Reihe Bayreuther Debatten findet zum Thema „Rüstungsexporte“ am 23.01.2020 um 18:00 Uhr im Audimax statt.
Nach drei Jahren Rückgang haben die deutschen Rüstungsexportgenehmigungen im Jahr 2019 einen Rekordwert erreicht. Schon seid Jahren sind Rüstungsexporte ein Streitthema in der Politik und auch derzeit sind die Meinungen dazu in der Großen Koalition geteilt.
Die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands, sowie die menschenrechtliche Vertretbarkeit von Rüstungsexporten in Krisengebieten wird immer wieder heiß diskutiert.
In dieser Debatte werden die Rüstungsexporte aus politischer, wirtschaftlicher, ethischer und menschenrechtlicher Sichtweise betrachtet. Mit qualifizierten Fachleuten werden aktuelle und grundsätzliche Fragen zu diesem, schon seid Jahren brennenden Thema diskutiert.

Als Diskutanten kommen:
-Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung
-Peter Scheben, Abteilungsleiter Political & Public Affairs, Rüstungsexporte des Bundesverbandes der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e.V.
-Mathias John, Sprecher der Koordinationsgruppe „Wirtschaft, Rüstung und Menschenrechte“ bei Amnesty International
-Rudolf Schüßler, Ethikprofessor und Lehrstuhlinhaber der Universität Bayreuth
-Matthias Höhn, Vorsitzender des Unterausschusses des Bundestages Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung